Nachhaltige Lieferkette: Handlungsmöglichkeiten für Unternehmen vor dem Hintergrund des LkSG

Quelle: - © JLO-Design - stock.adobe.com; Montage: World Wide KG, München

Die bayerischen IHKs und das Infozentrum UmweltWirtschaft (IZU) im Bayerischen Landesamt für Umwelt laden herzlich zu einer kostenfreien Veranstaltung inklusive Workshops rund um das Thema „Nachhaltige Lieferkette“ am 24. Mai 2022 in München ein.

Ziel der Veranstaltung ist es, Unternehmen für die Herausforderungen des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG) zu sensibilisieren und Unterstützungsangebote aufzuzeigen.

Anhand von Impulsvorträgen, Beispielen aus der Unternehmenspraxis und Expertenberichten wird im ersten Teil der Veranstaltung aufgezeigt, worauf es bei der Umsetzung menschenrechtlicher Sorgfalt im Unternehmen ankommt, mit welchen (rechtlichen) Fallstricken zu rechnen ist, und wie auch kleine und mittlere Unternehmen, die als Zulieferer indirekt von dem Gesetz betroffen sind, sich vorbereiten können.

Im zweiten Teil haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich in drei parallelen Workshops unter Anleitung der Agenturen adelphi und sustainable vertieft mit der Umsetzung der unternehmerischen Sorgfaltspflichten mit Blick auf verschiedenen Schwerpunktthemen auseinanderzusetzen.

Die Veranstaltung markiert den Abschluss des Projekts "Nachhaltige Lieferkette - Einkauf im Fokus" im Umwelt- und Klimapakt Bayern und kann daher für alle Teilnehmer kostenfrei angeboten werden.

Wann? 24. Mai 2022, 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Wo? IHK für München und Oberbayern, Max-Joseph-Straße 2, 80333 München

Programm:
10:00 Uhr: Begrüßung
Kathrin Wickenhäuser-Egger, IHK-Vizepräsidentin

10:10 Uhr: Impulsvortrag: Über die (rechtlichen) Herausforderungen und praktischen Umsetzungsmöglichkeiten der neuen Sorgfaltspflichten in der Lieferkette nach dem LkSG
Dr. André Depping & Dr. Daniel Walden, ADVANT Beiten Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

10:40 Uhr: Podiumsdiskussion: Wie können Unternehmen sich vorbereiten – Möglichkeiten und Grenzen
Dr. André Depping/Dr. Daniel Walden, ADVANT Beiten Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Benjamin Götz, Leiter Zollabwicklung & Exportkontrolle, DEHN SE
Manuel Karrer, Bereichsleiter Beschaffung, FKT GmbH
Prof. Dr. Holly Ott, Professorin für Supply Chain Management, Technische Hochschule Rosenheim

11:30 Uhr Pause

12:30 Parallele Workshops: Vorstellung der Handlungshilfe Nachhaltige Lieferkette

a) Risiken in der Lieferkette erkennen - Einstieg in die Praxishilfe „Nachhaltige Lieferkette“
Albert Hans Baur, Programmleiter Nachhaltigkeitsmanagement, sustainable AG
Benjamin Götz, Leiter Zollabwicklung & Exportkontrolle bei DEHN SE

b) Einkauf im Fokus - Wie mit steigenden Nachhaltigkeitsanforderungen umgehen
Michaela Goette-Köse, Director Sustainable Supply Chain Management, sustainable AG

c) LkSG-Check für KMU - Was kommt auf kleine und mittlere Unternehmen zu?
Manuel Karrer, Bereichsleiter Beschaffung, FKT GmbH
Daniel Weiss, Programmleiter Green Economy, adelphi

13:45 Schlussworte

Ansprechpartner